Kurzarbeitergeld erhöhen

Der Corona-Virus gefährdet nicht nur die Gesundheit und das Leben von uns allen, sondern auch die wirtschaftliche Existenz von Unternehmen und Beschäftigten. Was jetzt zu tun ist, um die Folgen der Krise zu bekämpfen, hat unsere Fraktion DIE LINKE. im Bundestag aufgeschrieben. Hier findet ihr die Forderungen: https://www.linksfraktion.de/…/effektiver-schutz-durch-sol…/

Hier kannst du eine Petition von ver.di dazu unterstützen: http://chng.it/H7qfFMFQ25

Sonntagsöffnungen auch während Corona-Krise verbieten


Wir lehnen Sonntagsöffnungen generell ab. Sie bringen der Stadt und den Geschäften am Ende nichts, aber sie belasten die Beschäftigten im Einzelhandel zusätzlich. Dass jetzt in Zeiten von Corona auf Sonntagsarbeit bei Supermärkten oder Apotheken gesetzt wird, erscheint uns auch nicht logisch. Die Beschäftigten arbeiten ohnehin am Limit. Statt mehr Arbeit sollte es eine Gefahrenzulage geben.

Bochum: Solidarisch durch die Pandemie!

Amid Rabieh, Kreissprecher und Oberbürgermeisterkandidat der Bochumer LINKEN, schlägt ein kommunales Maßnahmenpaket vor, um in Bochum die Probleme und Notlagen anlässlich der Corona-Krise abzumildern:

„Als LINKE unterstützen wir die Maßnahmen, die das Ziel haben, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Aber diese Maßnahmen haben soziale Folgen, auf die unsere Stadt unmittelbar reagieren muss.

weiterlesen

Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt

Sämtliche Termine von DIE LINKE. Bochum werden wegen der Coronapandemie bis auf Weiteres ausfallen. Wie es in den nächsten Wochen weitergeht, wird der Vorstand laufend diskutieren.
Gesundheit geht vor! Wir hoffen auf Ihr Verständnis.