#WeRemember

Heute jährt sich die Befreiung von #Auschwitz durch die Rote Armee zum 75. mal. Vergessen und Verharmlosen – das darf es niemals geben. Unser Vorstands- und Ratsmitglied Benny Krutschinna erklärt anlässlich der Mahnwache am Samstag in #Bochum, zu der u.a. der VVN-BdA Bochum aufgerufen hatte: „Diese Bochumer Namen und Adressen erinnern auch an unsere Verantwortung hier vor Ort. Wir werden niemals vergessen, was war. 

Diese Erinnerung ist ein Auftrag: Wir setzen uns auch in Bochum mit aller Kraft für eine solidarische Stadt ein, in der alle angstfrei leben können. Ohne Angst vor Rassismus, Hetze und Diskriminierung, und genauso ohne Angst vor Armut, Perspektivlosigkeit und sozialer Ausgrenzung. Und wir fordern die Stadt Bochum auf, endlich die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) stärker bei ihrem Kampf gegen die Aberkennung ihrer Gemeinnützigkeit zu unterstützen. Hier sind endlich deutliche Worte der Stadtspitze an die zuständigen Behörden angebracht!“ #WeRemember

#WeRemember

Heute vor 76 Jahren befreiten sowjetische Soldaten Leningrad, das die deutsche Wehrmacht fast 900 Tage, von September 1941 bis Januar 1944, belagert und bombardiert hatte. Mehr als eine Million Menschen überlebten dieses Kriegsverbrechen im deutschen Vernichtungskrieg nicht. Sie starben an Hunger und Kälte. Genau ein Jahr später, heute vor 75 Jahren am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz.

Gegen jeden Geschichtsrevisionismus sage ich: Spasibo!

Bundeswehr aus dem Irak abziehen

„DIE LINKE lehnt die Entsendung weiterer deutscher Soldaten in den Irak ab. Die Bundesregierung muss den Entschluss des irakischen Parlamentes nach Abzug aller ausländischen Truppen respektieren und den Einsatz der Bundeswehr im Irak beenden“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.

weiterlesen

Willfährigkeit gegenüber Erdogan beenden

„Bundeskanzlerin Angela Merkel darf sich nicht länger mit dem Flüchtlingsdeal erpressen lassen. Die Willfährigkeit der Bundesregierung gegenüber der Expansionspolitik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan muss beendet werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses.

weiterlesen
Sevim Dagdelen vor dem Bundestag

Erdogans aggressive Außenpolitik verurteilen

„Bundeskanzlerin Angela Merkel muss bei ihrem Besuch in Istanbul die Unterstützung islamistischer Terrormilizen durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zurückweisen. Eine Verurteilung der aggressiven türkischen Außenpolitik durch die deutsche Regierungschefin ist überfällig“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenpolitikerin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.

weiterlesen